Altersvorsorge

30 Tage Urlaub im Monat und kein Geld!

Jeder Arbeitnehmer denkt jetzt schon gerne an die Rente, wie es wohl sein wird unbegrenzten Urlaub zu haben: schöne Reisen, ein neues Auto, viel Zeit mit der Familie verbringen oder einfach das Leben genießen! 

adult-baby-babysitting-302083

Fakt ist aber, dass die gesetzliche Rente nicht ausreichen wird um den heutigen Lebensstandard im Alter zu halten. Die Frage ist nur: was passiert wenn ich dieses Problem ignoriere? Unsere Frage ist eine andere: was mache ich am Existenzminimum mit viel Zeit? Kann ich mir vorstellen, dort so zu leben wie heute mit Hartz 4? Da dies nicht der Anspruch sein kann, haben wir wichtige Informationen zum Thema Wohlstand im Alter zusammengestellt und wertvolle Tipps, wie man früher schon für später vorsorgen kann!

Wie sichere ich meine Zukunft?

Drei Möglichkeiten

Was bekommen Sie von der gesetzlichen Rentenversicherung?

Welche staatlichen Förderungen gibt es, wenn Sie was für Ihre Altersvorsorge ansparen?

Welche Möglichkeiten haben Sie noch, Ihre monatliche Rente aufzubessern?

Die häufigsten Fragen:

15,9 % der Rentner in Deutschland leiden an der Altersarmut, da die gesetzliche Rente nicht mehr ausreicht. Deshalb ist es wichtig auch von seinem jetzigen Verdienst etwas für das Rentenalter auf die Seite zu legen.

Eine Vorsorgelücke entsteht zwischen Ihrer zu erwartenden Rente und Ihrem jetzigen Einkommen. Das ist die Summe die Ihnen im Rentenalter fehlen wird.

Beispiel:

Aktueller Nettoverdienst: 2 000 Euro

Gesetzliche Rente:   900 Euro        

_______________________________________

Vorsorgelücke von 1.100 Euro  

Je früher, desto besser. Über die Jahre haben Sie somit ein Zinseszinseffekt. Desto früher Sie beginnen, desto niedriger sind Ihre monatlichen Beiträge, da Sie noch genug Zeit haben bis Sie in die Rente gehen. Beginnen Sie erst später, muss auch ein höherer Betrag zur Seite gespart werden, um im Rentenalter seine Vorsorgelücke schließen zu können.

Persönliche Beratung